Aktuelle Veranstaltungen
Altes Kaufhaus
Frank-Loebsches-Haus
Katharinenkapelle
Der Verein "Kulturzentrum Altstadt"
Bildergalerie
Gästebuch
Interessante Links
Lageplan / Anfahrtbeschreibung
Kontaktformular
Impressum
Kartenvorbestellung

Eingebettet zwischen Rathausplatz und Martha-Saalfeld-Platz ist das Alte Kaufhaus mit dem Frank-Loebschen Haus und der Katharinen-Kapelle zum kulturellen Dreh- und Angelpunkt inmitten der sanierten Altstadt geworden.

Tanz, Theater, Kino, Feiern, Essen und Trinken - vielen Spielarten der Kultur diente das Alte Kaufhaus bereits im Laufe seiner Geschichte. Für all dies und noch viel mehr kann und soll es in Zukunft Rahmen sein: ein Ort der kulturellen Vielfalt und Offenheit.

Ein Kulturzentrum, das allen gesellschaftlichen Gruppen und Kulturformen offensteht, das das kulturelle Leben der Stadt erweitert und Auftrittsmöglichkeiten für kulturelle Initiativen in Stadt und Umland bietet, wünschte sich der Vereinsvorstand im Oktober 1991.

"Kunst und Kultur benötigen für ihre Entfaltung einen Freiraum, der auch die Möglichkeit experimenteller und innovatorischer Ausdrucksformen, die freie Wahl kultureller Inhalte sowie deren freie künstlerische Gestaltung zuläßt", beschloß der Stadtrat bezüglich des Nutzungs- und Organisationskonzepts des Alten Kaufhauses im Dezember des gleichen Jahres.

Nun endlich steht der langersehnte, hart erkämpfte "Freiraum" zur Verfügung, der von Größe und Ausstattung her in Landau eine Lücke füllt. Der Trägerverein "Kulturzentrum Altstadt" und alle weiteren kulturtreibenden Vereine, die Schulen, die Universität, Laientheater, Nachwuchs- und etablierte Gruppen können ihn sich für die Verwirklichung ihrer Ideen zu Nutze machen. Daneben wird die Stadt mit Veranstaltungen für verschiedene Zielgruppen zur Belebung beitragen. Die Aktivitäten im Alten Kaufhaus sollen die Arbeit bestehender und bewährter freier Kulturinstitute ergänzen. In gegenseitiger Absprache und Unterstützung können die verschiedenen Kulturträger eine "Kulturstadt Landau" schaffen, in der diejenigen gerne bleiben, die sonst in die Metropolen abwandern und andere gerne kommen, weil sie hier auf ein breites, von unterschiedlichen Säulen getragenes Angebot stoßen.

Kultur wird erst durch Vielgestaltigkeit und die Beteiligung der verschiedensten Interessengruppen lebendig. In und mit dem Alten Kaufhaus wollen wir den vorhandenen und noch schlummernden Potentialen Raum zur Entfaltung geben.

Sabine Haas
Kulturreferentin der Stadt Landau